Aktuell 21.09.2021


Aktuell:

Wir suchen zur Verstärkung unserer Tagesgruppe eine/n Erzieher/in, Heilpädagoge/in oder Sozialpädagogen/in .

Neben der üblichen Bezahlung nach BAT-KF haben Sie die Möglichkeit, in einem multiprofessionellem Team zu Arbeiten und sich gemeinsam um die Zukunft von Kindern- und Jugendlichen zu kümmern.

Hierbei handelt es sich um eine Vollzeitstelle, erst einmal für 12 Monate befristet (eine spätere Übernahme ist möglich).

Bewerbungen richten Sie bitte an: 

Ev. Kinder- und Jugendhilfe Hossenhaus

Hossenhauserstraße 25

42655 Solingen

z. Hd. Frau Britta Petzold    Tel. 0212-2491427

Mail. b.petzold@kjh-hossenhaus.de




+++WICHTIG+++  Stand 21.09.2021


3G: Geimpft – genesen – getestet

Gilt bei Hilfeplangesprächen/Elternberatung/Umgan- gsbesuche.

Hier bitten wir Sie, vor beginn der Gespräche und des Besuches die dementsprechenden Nachweise bereit zu halten. 

Wenn wir im Folgenden von „3G“ sprechen, sind damit immer immunisierte oder negativ getestete Menschen gemeint. Als immunisiert gilt, wer vollständig gegen Corona geimpft ist oder über einen gültigen Genesenen-Nachweis (nach überstandener, PCR-bestätigter Coronainfektion) verfügt. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss in bestimmten Bereichen einen negativen Test vorlegen.

Das kann ein Antigen-Schnelltest oder ein PCR-Test sein, die jeweils höchstens 48 Stunden zurückliegen. (Hier weicht NRW übrigens vom Bund-Länder-Beschluss ab, der für Schnelltests nur eine Gültigkeit von maximal 24 Stunden vorgesehen hatte.) Die so genannten Bürgertests sind derzeit ja auch noch kostenlos.

Kinder, die noch nicht in der Schule sind, brauchen keinen Test oder sonstigen Nachweis. NEU: Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren wird der Testnachweis durch "eine Bescheinigung der Schule" ersetzt - ob es sich dabei um eine aktuelle Bescheinigung handelt oder einen dauerhaften Nachweis wie einen Schülerausweis, lässt die Verordnung offen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren gelten aufgrund ihres Alters und der regelmäßigen Schultestungen automatisch als getestete Personen und benötigen weder einen Immunisierungs- oder Testnachweis noch eine Schulbescheinigung.


Stationäre Wohngruppen

In den Wohngruppen gilt ein generelles Besuchsverbot.

Hilfepangespräche finden unter Einhaltung der 3G und A-H-A Regel wieder statt. Maskenpflicht!



Heilpädagogische Ambulanz

Eltern, die Ihr Kind zur Förderung in die Ambulanz bringen, nutzen den neuen Wartebereich. Unsere Therapeuten holen die Kinder dort ab und bringen sie auch wieder zurück.

Erstgespräche sowie Elterngespräche finden weiterhin statt,  Hilfeplangespräche finden unter Einhaltung der 3G und A-H-A Regel wieder statt. Maskenpflicht!


Tagesgruppen

Eltern bringen ihre Kinder bis zur Tür der Tagesgruppe.

Hilfeplangespräche finden unter Einhaltung der 3G und A-H-A Regel wieder statt. Maskenpflicht!